Kontakt | Czapek bei Facebook | Czapek als MZ-Bürgerreporter | Sitemap | Impressum
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Fördermittel sind bei der Droyßiger SG am richtigen Platz!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sportförderung - SG Droyßig

Im wahrsten Sinne des Wortes sind die jüngsten Fördermittel in Droyßig am „richtigen Platz“. So sehen es die Beteiligten, die sich in dieser Woche zu einer Baubegehung auf dem Sportplatz trafen. Der Vorstand der Droyßiger Sportgemeinschaft hatte zu dem Termin geladen und neben dem Bürgermeister der Gemeinde, Uwe Luksch, war auch der Landtagsabgeordnete Arnd Czapek der Einladung gefolgt.

Vereinspräsident Rocco Schmidt gab vor Ort einen Überblick über den Stand der Bauarbeiten zu dem neuen Kinder- und Jugendplatz, der derzeit neben dem bisherigen Großfeld entsteht. Er würdigte die Arbeit des gesamten Teams und die vielen ehrenamtlichen Stunden die in der Vorbereitung und Begleitung eines solchen Projektes stecken.

Glückliche Gesichter bei Baubeginn in Droyßig: Kerstin Siegel, Karsten Kötteritzsch, Rocco Schmidt, Arnd Czapek und Heiko Arnhold, Foto: Krimmer.

Der Verein investiert in den Sportplatzbau ca. 95.000 Euro. „Gut 85 Prozent stammen aus Fördermitteln vom Land, von Lotto Toto, vom Burgenlandkreis und von der Gemeinde Droyßig und in Höhe von fast 15.000 Euro beteiligen wir uns mit Eigenmitteln“, berichtet Heiko Arnhold, der als Vizepräsident die finanziellen Geschicke des Vereins seit zwei Jahren lenkt.

 

In den letzten Tagen wurde durch eine auf Sportplatzbau spezialisierte Firma aus Halle/Saale der Platzuntergrund und –aufbau hergerichtet. Die Ansaat ist für Mitte August geplant. Weiter geht es in dieser Woche mit den Fundamenten für die Flutlichtmasten und für die neue Ballfanganlage,beides soll Mitte September stehen. Zuletzt werden neue Banden, Kabinen sowie die bereits gelieferten neuen Tore aufgebaut. Der Platz soll dann mit einem Vereinsfest und einem Fussballspiel der ersten Mannschaft eröffnet werden. Wer der Gegner für diesen Anlass sein wird, wurde noch nicht verraten.

 

„Durch die hervorragende Entwicklung des Vereins, gerade im Kinder- und Jugendbereich, war der Platzneubau dringend notwendig geworden.“, sagt Karsten Kötteritzsch, der im Vorstand für den Sportbetrieb verantwortlich zeichnet. Derzeit zählt der Verein 170 Mitglieder, davon über 50 Prozent Kinder und Jugendliche.

Dass dieses Vorhaben verwirklicht werden kann, verdankt der Verein neben vielen ehrenamtlichen Helfern vor allem dem positiven Votum des Kreissportbundes, der Unterstützung durch den Gemeinderat um Bürgermeister Uwe Luksch und der Hilfe des Landtagsabgeordneten Arnd Czapek, der in Magdeburg die notwenigen Türen für Fördermittel geöffnet hat.

„Ich bin sehr begeistert dass die Baumaßnahme voranschreitet. Der Verein und der Ort haben diese Unterstützung verdient.“, bekräftigt Czapek, der vor einem Jahr zusammen mit Heiko Arnhold im Magdeburger Ministerium das Projekt vorstellte und erfolgreich um die Förderung geworben hat.

Presseberichte:

aus: Mitteldeutsche Zeitung vom 07. August 2014, S. 14 und 08.

aus: MZ-Online vom 05.08.2014.

aus: Wochenspiegel vom 13. August 2014, S. 05.


© Arnd Czapek CDU 2017