Kontakt | Czapek bei Facebook | Czapek als MZ-Bürgerreporter | Sitemap | Impressum
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Die Bürger können ihre Ideen einbringen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Infrastruktur im Wahlkreis - Bahnhof Zeitz

Minister Aeikens, Carolin Thieme und Arnd Czapek (v.l.n.r)

V.l.n.r.: Minister Dr. Hermann Onko Aeikens, Carolin Thieme und Arnd Czapek vor dem Zeitzer Bahnhof (Foto: Schneider)

 

Die Entwicklung des Bahnhofs nimmt immer konkretere Züge an. Nachdem das Konzept vorgestellt und die Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben worden ist, folgt nun ein weiterer Baustein: Zusammen mit Arnd Czapek hat Carolin Thieme eine Umfrage entwickelt, die die Bürger miteinbezieht. Diese wird im Bahnhof ausliegen und gleichzeitig im Netz verfügbar sein. Hier können die Bürger und Nutzer des Bahnhofs ihre eigenen Vorstellungen einbringen. Zudem wird eine Marke entwickelt, die den Wiedererkennungswert des Projekts steigern wird. Zusammen mit der Zeitzer Wohnungsgenossenschaft wird die Revitalisierung des Bahnhofs in Angriff genommen.

 

 

MZ: Bürger werden in Ideen mit einbezogen

aus: Mitteldeutsche Zeitung vom 15.01.2014, S. 10.

© Arnd Czapek CDU 2017