Kontakt | Czapek bei Facebook | Czapek als MZ-Bürgerreporter | Sitemap | Impressum
  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Startseite

Jahresempfang Mibrag am 20.01.2016

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktuelles - Information

v. li. Dr. Bernd-Uwe Haase (Kaufmännischer Geschäftsführer Mibrag), Hartmut Möllring (Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt), Arnd Czapek (MdL), Andy Haugk (Bürgermeister Stadt Hohenmölsen), Heinz Junge (Geschäftsführer Personal/Arbeitsdirektor Mibrag), Foto: Nicolai.

Die Mitteldeutsche Braunkohle AG ist der wichtigste Arbeitgeber der Region und sichert die Energieversorgung für viele Menschen. Die Bergleute luden am 20. Janaur zum Neujahrsempfang, auf dem sich die Spitzen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über die aktuellen Herausforderungen austauschen konnten.

v. li. Dr. Bernd-Uwe Haase (Kaufmännischer Geschäftsführer Mibrag), Hartmut Möllring (Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt), Arnd Czapek (MdL), Dr. Volkmar Kunze (Oberbürgermeister Stadt Zeitz), Heinz Junge (Geschäftsführer Personal/Arbeitsdirektor Mibrag), Foto: Nicolai.

 

Presse:

aus: Mitteldeutsche Zeitung vom 19. Januar 2016, S. 11.

 

Mitternachtsturnier in Hohenmölsen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktuelles - Information

v. li. Arnd Czapek (MdL), Bertram Müller (Abteilungsleiter Fußball SV Großgrimma e. V.), Frank Todte (Vermittler Mecklenburgische Versicherung)

Der SV Großgrimma lud zum traditionellen Mitternachtsturnier in die Glückaufhalle nach Hohenmölsen ein. Arnd Czapek folgte sehr gerne der Einladung und überreichte einen Gutschein zur Förderung des Nachwuches.


   

Grüne Woche in Berlin (18. Januar 2016)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktuelles - Information

v. li. Arnd Czapek (MdL), Götz Ulrich (Landrat Burgenlandkreis), Dr. Hermann Onko Aeikens (Minister für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt)

Das Jahr beginnt für die Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit einem Höhepunkt. In Berlin findet alljährlich die Grüne Woche statt. Hier treffen alle Entscheidungsträger von Landespolitik, Bundespolitik und Verbänden, um aktuelle Trends zu diskutieren.

Kuchenanschnitt

v. li. Dieter Stier (MdB), Dr. Reiner Haseloff (Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt), Arnd Czapek (MdL), Götz Ulrich (Landrat Burgenlandkreis)
   

Ersatz für die Mühlgrabenbrücke

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktuelles - Information

aus: Mitteldeutsche Zeitung vom 20. Januar 2016, S. 9.

aus: Mitteldeutsche Zeitung vom 20. Januar 2016, S. 10.

aus: Mitteldeutsche Zeitung online vom 20. Januar 2016:


http://www.mz-web.de/zeitz/interimsloesung-fuer-zeitz-ersatz-fuer-gesperrte-muehlgrabenbruecke,20641144,33562388.html

 

Bereits seit dem Hochwasser in Zeitz 2013 begleitet Arnd Czapek aktiv die Problematik um die beschädigte Brücke über den Mühlgraben. Als das Wasser noch fast bis zur Strassendecke angestiegen war, stauten sich der Unrat unter der Brücke. Die Stauungen beschädigten das Gewölbe der Brücke so stark, dass sie gesperrt werden musste.

Fotos: Arnd Czapek privat.

Anschließend setzte Arnd Czapek alle Hebel in Bewegung und versuchte, eine Lösung herbeiführen. Dazu lud er regelmäßig die Entscheidungsträger der Landespolitik und der Landesstraßenbaubehörde nach Zeitz, um sich vor Ort ein Bild zu machen.

v.li.n.re.: Dr. Klaus-Jürgen Reuter, Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr, Arnd Czapek, MdL, Uwe Langkammer, Präsident Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt besichtigen die Brücke 2014.

 

   

Neujahrsgrüße 2016

Inhalt - Inhalt

   

Arnd Czapek und Verkehrsminister Webel besuchen Brennpunkte der Zeitzer Infrastruktur

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Infrastruktur im Wahlkreis - B180

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Arnd Czapek, CDU verschaffte sich der Verkehrsminister Thomas Webel einen Einblick über die gegenwärtigen Baustellen an der Zeitzer Infrastruktur. Am Mühlbachgraben werden Instandsetzungsarbeiten der Brücke ab September durchgeführt, die die ohnehin schon komplizierte Verkehrsführung der Straßen in der Elsterstadt weiter beeinflussen werden.

Czapek liegt es am Herzen, dass alle Ebenen zusammenarbeiten und sich auch im fernen Magdeburg um die Probleme der Region gekümmert wird. Daher lud er Webel zu mehreren Ortsterminen ein und erörterte zusammen mit dem BM Henrik Otto die Auswirkungen der Flut und die Umbaumaßnahmen.

Czapek (li.) erläutert die Flutschäden an der Brücke, im Bild (v.li.): MdL Arnd Czapek, Bauamtsleiter Theo Immisch, Minister Thomas Webel, Bürgermeister Henrik Otto, Foto: Schneider

 

Auch das Gespräch mit der Bürgerinitiative der August-Bebel-Strasse wurde von Czapek und dem Minister gesucht. Hier erfuhr Webel durch den Vorsitzenden der Initiative Dr. Hartenstein, dass die Lärm- und Geruchsbelastung in der Straße viel zu hoch sind und zudem die Fahrbahn nicht für solch starken LKW-Verkehr ausgelegt sei. Webel und Czapek nahmen sich der Problematik an versprachen, zusammen mit der Stadt nach einer schnellen Lösung zu suchen.

 

Presseberichte:

 


   

Spitzentreffen von Wirtschaft und Politik beim Neujahresempfang des Landrates

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aktuelles - Information

Der Süden Sachsen-Anhalts steht wirtschaftlich immer besser da. Das war eines der Erkenntnisse, die der Landrat des Burgendlandkreises Götz Ulrich anlässlich des alljährlichen Neujahrsempfangs in der Sektkellerei in Freyburg präsentierte.

Der Einladung folgten mehr als 400 Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dass der Region besonders große Bedeutung im Land zukommt, ließ sich auch daran erkennen, dass der Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff die Festrede hielt.

Arnd Czapek war selbst verständlich mit Ort und konnte viele gute Gespräche führen und kommende Projekte anschieben.

Presse:

aus: Mitteldeutsche Zeitung vom 9. Januar 2016, S. 8.

aus: WochenSpiegel vom 13. Januar 2016, S. 3.

   

Seite 10 von 52

© Arnd Czapek CDU 2017